Sie befinden sich hier:

A

ALS

Definition: Amyotrophe Lateralsklerose

Die Amyotrophe Lateralsklerose ist eine nicht heilbare, chronisch-degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems.

ATMP

Abkürzung von: Advanced Therapy Medicinal Product

B

BIH

Abkürzung von: Berlin Institute of Health

Das Berliner Institut für Gesundheitsforschung (engl. Berlin Institute of Health, BIH) ist eine biomedizinische Forschungseinrichtung der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin.

BLS

Definition: Basic Life Support

Als Basic Life Support (BLS) bezeichnet man die Sicherung der lebenswichtigen Funktionen Atmung und Kreislauf bzw. die Reanimation im Rahmen der Ersten Hilfe (als lebensrettende Sofortmaßnahmen in Notfallsituationen).

BMBF

Abkürzung von: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Bundesministerium für Bildung und Forschung

C

Campus

Definition: Campus

Ein Campus ist ein zusammenhängendes Universitätsgelände. Große Universitäten haben in großen Städten nicht selten mehrere Campi. Die Charité – Universitätsmedizin Berlin verfügt in der Hauptstadt über vier Campi: Den Campus Benjamin Franklin im Süden der Stadt, den Campus Charité Mitte im Zentrum der Stadt, den Campus Virchow-Klinikum am Westhafen und den Campus Berlin-Buch im Nordosten der Stadt.

CBB

Abkürzung von: Campus Berlin Buch

Der Campus Berlin Buch ist einer der vier Standorte der Charité – Universitätsmedizin Berlin und liegt im nordöstlichen Bezirk Pankow. Weitere Informationen zum Standort finden Sie hier.

CBF

Abkürzung von: Campus Benjamin Franklin

Der Campus Benjamin Franklin ist einer der vier Standorte der Charité – Universitätsmedizin Berlin und liegt im südlichen Bezirk Steglitz. Weitere Informationen zum Standort finden Sie hier.

CCK

Abkürzung von: Charité Campus-Klinik

Akronym für die Charité Campus-Klinik auf dem Campus Charité Mitte.

CCM

Abkürzung von: Campus Charité Mitte

Der Campus Charité Mitte ist einer der vier Standorte der Charité – Universitätsmedizin Berlin und liegt im Bezirk Mitte nahe dem Hauptbahnhof. Weitere Informationen zum Standort finden Sie hier.

CCO

Abkürzung von: CharitéCrossOver

Akronym für das CharitéCrossOver Gebäude, das Lehr- und Forschungszentrum der Medizinischen Fakultät, auf dem Campus Charité Mitte im Virchowweg 6

Charité 3R

Definition: Charité 3R

Charité 3R – Replace | Reduce | Refine – fördert die Entwicklung von Methoden für der biomedizinischen Forschung, die Tierversuche ersetzen (Replace), die Anzahl der Versuchstiere reduzieren (Reduce) oder die Belastung für Versuchstiere mindern (Refine) können.

Webseite von Charite 3R

CT

Abkürzung von: Computertomographie

Die Computertomographie ist ein modernes bildgebendes Verfahren, das einen detaillierten Blick in den menschlichen Körper bietet.
Das Verfahren beruht auf Röntgenstrahlen, die den Patienten aus verschiedenen Richtungen durchdringen. Am Computer werden daraus Schnittbilder berechnet.

CVK

Abkürzung von: Campus Virchow-Klinikum

Der Campus Virchow-Klinikum ist einer der vier Standorte der Charité – Universitätsmedizin Berlin und liegt im Bezirk Wedding nahe dem Westhafen. Weitere Informationen zum Standort finden Sie hier.

D

DFG

Abkürzung von: Deutsche Forschungsgemeinschaft

doppelblinden

Definition: Weder der Patient noch der Behandler wissen, welcher Patient eine Scheinarznei bekommt.

Weder der Patient noch der Behandler wissen, welcher Patient eine Scheinarznei bekommt.

E

ECRT

Abkürzung von: Einstein Center for Regenerative Therapies

EEG

Abkürzung von: Elektroenzephalografie / Elektroenzephalogramm

Das Akronym steht sowohl für die Methode zur Aufzeichnung der elektrischen Aktivität des Gehirns (Elektroenzephalografie), als auch für deren grafische Darstellung (Elektroenzephalogramm).

elektrophysiologische Untersuchungen

Definition: alle diagnostischen Verfahren, die auf der Ableitung und Darstellung elektrischer Potentialdifferenzen beruhen

alle diagnostischen Verfahren, die auf der Ableitung und Darstellung elektrischer Potentialdifferenzen beruhen

Epilepsien

Definition: Krankheitsbild mit mindestens einem spontan aufgetretenen Krampfanfall, der nicht durch eine vorausgehende erkennbare Ursache (beispielsweise eine akute Entzündung, einen Stromschlag oder eine Vergiftung) hervorgerufen wurde

Krankheitsbild mit mindestens einem spontan aufgetretenen Krampfanfall, der nicht durch eine vorausgehende erkennbare Ursache (beispielsweise eine akute Entzündung, einen Stromschlag oder eine Vergiftung) hervorgerufen wurde

ESA

Abkürzung von: European Space Agency

evozierte Potentiale

Definition: eine neurologische Untersuchungsmethode, mit deren Hilfe die Funktionsfähigkeit von Nervenbahnen getestet werden kann.

eine neurologische Untersuchungsmethode, mit deren Hilfe die Funktionsfähigkeit von Nervenbahnen getestet werden kann.

F

FAQ

Abkürzung von: häufig gestellte Fragen (engl.: Frequently Asked Questions)

Abkürzung für Frequently Asked Questions, auf deutsch: häufig gestellte Fragen

Fehlbildungssyndrome

Definition: das typisch kombinierte Auftreten mehrerer angeborener Fehlbildungen, die mehrere Organsysteme zugleich betreffen

das typisch kombinierte Auftreten mehrerer angeborener Fehlbildungen, die mehrere Organsysteme zugleich betreffen

H

histologischen

Definition: Ergebnisse der Gewebeuntersuchungen im Labor

Ergebnisse der Gewebeuntersuchungen im Labor

HMI

Abkürzung von: Hahn-Meitner-Institut

M

m.S.

Abkürzung von: mit Schwerpunkt

MBA

Abkürzung von: Master of Business Administration

MPH

Abkürzung von: Master of Public Health

Der Studiengang mit dem international anerkannten Abschluss Master of Public Health (MPH) soll grundlegende fachliche Kenntnisse im analytisch-methodischen Bereich in Verbindung mit anwendungs- und umsetzungsorientiertem Wissen vermitteln.

MPIKG

Definition: Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung

MRT

Abkürzung von: Magnetresonanztomographie

Die Magnetresonanztomographie ist ein bildgebendes Verfahren auf dem physikalischen Prinzip der Kernspinresonanz: In einem sehr starken Magnetfeld lassen sich präzise Schnittbilder des Körpers und der Organe erzeugen.

Muskelbiopsie

Definition: Die Muskelbiopsie ist ein Verfahren zur Entnahme von Muskelgewebe, das der Diagnostik von Muskelerkrankungen dient; zumeist wird sie in örtlicher Betäubung durchgeführt.

Die Muskelbiopsie ist ein Verfahren zur Entnahme von Muskelgewebe, das der Diagnostik von Muskelerkrankungen dient; zumeist wird sie in örtlicher Betäubung durchgeführt.

N

neurometabolische

Definition: In der Medizin eine Reihe von Stoffwechselerkrankungen, die durch die Einbeziehung des Zentralnervensystems auffallen

In der Medizin eine Reihe von Stoffwechselerkrankungen, die durch die Einbeziehung des Zentralnervensystems auffallen

neuromuskuläre

Definition: betreffen Muskelzellen, die neuromuskuläre Übertragung, die peripheren Nerven oder eine Kombination dieser drei Komponenten

betreffen Muskelzellen, die neuromuskuläre Übertragung, die peripheren Nerven oder eine Kombination dieser drei Komponenten

neuromuskulären

Definition: betreffen Muskelzellen, die neuromuskuläre Übertragung, die peripheren Nerven oder eine Kombination dieser drei Komponenten

betreffen Muskelzellen, die neuromuskuläre Übertragung, die peripheren Nerven oder eine Kombination dieser drei Komponenten

NFAT

Abkürzung von: nuclear factor of activated T-cells

Transkriptionsfaktor in den Lymphozyten des Immunsystems

O

OP

Abkürzung von: Operation

Chirurgischer Eingriff im oder am lebenden Organismus unter Einwilligung der betreffenden Person.

P

PD

Abkürzung von: Privatdozent

perinatale

Definition: von der 28. Schwangerschaftswoche bis zum 7. Tag nach der Geburt

von der 28. Schwangerschaftswoche bis zum 7. Tag nach der Geburt

peripheren

Definition: in den äußeren Zonen des Körpers

in den äußeren Zonen des Körpers

Phakomatosen

Definition: In der Medizin eine Gruppe von Krankheiten mit Fehlbildungen im Bereich der Haut und des Nervensystems

In der Medizin eine Gruppe von Krankheiten mit Fehlbildungen im Bereich der Haut und des Nervensystems

placebokontrollierten

Definition: eine klinische Studie zur Überprüfung des Effekts einer neuen Therapiemethode - z.B. eines Arzneimittels

eine klinische Studie zur Überprüfung des Effekts einer neuen Therapiemethode - z.B. eines Arzneimittels

R

randomisierten

Definition: Teilnehmende Patienten werden unter Verwendung eines Zufallsmechanismus unterschiedlichen Gruppen zugeordnet.

Teilnehmende Patienten werden unter Verwendung eines Zufallsmechanismus unterschiedlichen Gruppen zugeordnet.

S

sedierenden

Definition: ruhigstellenden

Sedierung: Dämpfung des zentralen Nervensystems mit einem Beruhigungsmittel.

SPZ

Abkürzung von: Sozialpädiatrisches Zentrum

Das Sozialpädiatrische Zentrum der Charité betreut Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen.

Z

zentralen

Definition: Beim Menschen bilden Gehirn und Rückenmark das zentrale Nervensystem.

Beim Menschen bilden Gehirn und Rückenmark das zentrale Nervensystem.