Über die Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Neurologie

In der Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Neurologie der Charité behandeln wir Kinder und Jugendliche mit neurologischen Erkrankungen.

Sie befinden sich hier:

Wir stellen uns vor

In der Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Neurologie der Charité behandeln wir Kinder und Jugendliche mit neurologischen Erkrankungen. Die Klinik ist ein Zentrum der Maximalversorgung mit weitreichender klinischer und wissenschaftlicher Expertise von der unsere Patienten profitieren. Damit können wir ein breites diagnostisches und therapeutisches Angebot nach neuesten Erkenntnissen anbieten.

Wir bieten Spezialsprechstunden für die Themenbereiche Entwicklungsstörungen, Fehlbildungen des Nervensystems, Diagnosestellung seltener bzw. ungelöster Erkrankungen, schwere Epilepsien mit Epilepsiechirurgie, Autoimmun-Enzephalopathien und Schmerzerkrankungen an. Die Klinik ist als Epilepsiezentrum für Kinder- und Jugendliche zertifiziert.

Wir arbeiten eng mit dem Team des Sozialpädiatrischen Zentrums der Charité zusammen, um ein umfassendes Behandlungsangebot zu ermöglichen. Hier bieten wir ergänzende Spezialsprechstunden an, u.a. zu den Gebieten Neonatologie, Entwicklungsneurologie, Fehlbildungen des Nervensystems (u.a. Spina bifida), Neuromuskuläre Erkrankungen, Neurokutane Syndrome (u.a. Neurofibromatose, Tuberöse Sklerose), Schmerzerkrankungen, Bewegungsstörungen (u.a. Cerebralparese, Ataxien, Dystonien, Tics), Gefäßveränderungen, Stoffwechselerkrankungen. Zudem finden Patienten und deren Familien am SPZ neben der medizinischen, interdisziplinären und multiprofessionellen Behandlung weitere Unterstützungsangebote.

Unsere Klinik ist Teil des Otto Heubner Centrums für Kinder- und Jugendmedizin der Charité.

Publikationen der Klinik aus den Jahren 2011 bis 2017